Rufen Sie uns an: +49 (0) 6105 - 413.06

Das Unternehmen Master Cook ist ein Catering-Betrieb, zum einen im klassischen Sinne, zum anderen aber auch sehr leistungsfähig und modern. Jan Maigler, geboren am 24. Juli 1968, der Inhaber von Master Cook, gab und gibt sich nicht mit dem „normalen“ Standard zufrieden.

Das Unternehmen „Jan Maigler“ hat sich in den letzten 15 bis 20 Jahren stark entwickelt und sich im Laufe der Zeit immer größeren Herausforderungen gestellt.

Begonnen hat wohl alles in den Jahren 1985 bis 1987 während seiner Ausbildung zum Koch im Sporthotel „Grünberg“, einem Partnerhotel des Deutschen Fußball Bundes im Hessischen: Die Liebe und die Leidenschaft fürs Kochen, gepaart mit dem Ehrgeiz, besser als andere zu sein.

Konsequenterweise folgten im Anschluss an die Lehre Stationen in erstklassigen Restaurants und Hotels als Koch in der Schweiz, in Frankreich und in Deutschland.

Von 1990 bis 1993 führte ihn sein Weg zur LSG – Lufthansa Service Gesellschaft, wo er zunächst für den Vorstandsbereich tätig war. Schon nach kurzer Zeit war er bei der LSG mitverantwortlich für die kulinarische Gestaltung von Staatsempfängen, Sonderveranstaltungen sowie zahlreichen VIP-Sondereinsätzen im Ausland. Und letztlich hat Jan Maigler in dieser Zeit auch mehrfach mit dem Jahrhundertkoch Eckehard Witzigmann zu verschiedenen Anlässen gekocht.

Im Jahre 1993 entschloss sich Jan Maigler, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen und gründete gemeinsam mit einem Partner die Firma „Cockpit Catering“, die sich bereits nach wenigen Monaten am Markt durchsetzte. Bis zum Jahr 2000 war er dann mit seinem Unternehmen Exklusiv-Caterer für sämtlichen gastronomischen Objekte des Gastronomie-Imperiums von Schüler-Presinger in Frankfurt, betrieb die Gastronomie im Zoo-Gesellschaftshaus in Frankfurt, bewirtschaftete die Pferderennbahn in Frankfurt, und hatte Kunden wie die Eishockey Mannschaft Lions Frankfurt, die Football Mannschaft Galaxy Frankfurt, die ATP Senior Tours und viele andere und er hat in dieser Zeit auch begonnen „Hot Meals“ zu produzieren und an verschiedene Airlines zu liefern. Die außergewöhnliche Liebe zum Detail und die garantierte Qualität seiner Produkte brachten ihm zahlreiche Kunden aus Wirtschaft, Industrie und Persönlichkeiten im gesamten Bundesgebiet.

Der nächste geschäftliche Abschnitt begann 1999 mit der Pacht des Restaurants „Waldenser Hof“ in Mörfelden-Walldorf. Und hier liegen dann auch die Wurzeln des Unternehmens „Master Cook“, denn im Jahr 2000, dem Millennium-Jahr, gründete Jan Maigler das neue Cateringunternehmen mit dem Anspruch, Catering auf hohem Niveau zu bieten. Daher auch der Zusatz zum Namen „Finest Catering“.

2006 hat er dann das Pachtverhältnis für den „Waldenser Hof“ aufgekündigt, damit er sich ab diesem Zeitpunkt noch besser dem Cateringunternehmen widmen konnte. Der ständig sich vergrößernde Kundenkreis und damit auch das Auftragsvolumen haben den Umzug in den aktuellen, großzügigen Catering- und Küchenbetrieb in der Farmstraße 126 in Walldorf notwendig gemacht.

Das Unternehmen Master Cook zeichnet sich insbesondere durch eine hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an die jeweils gegebenen Situationen aus. Dies immer im Sinne des Kunden, sowie des Unternehmens, deren Mitarbeitern und im Sinne der Partner.

Aber auch die Molekulargastronomie hat seit einigen Jahren einen festen Platz bei den Kreationen im Bereich der Sternegastronomie eingenommen. Und so hat sich Jan Maigler nunmehr auch schon seit vielen Jahren der Weiterentwicklung der „Molekularen Gastronomie“ hin zum „Molekularen Catering“ verschrieben. Mit der Einrichtung eines eigenen Testlabors in seinem Unternehmen den Grundstein dafür gelegt, viele für „unmöglich“ gehaltenen Kreationen zu entwickeln und exklusiv für seine Kunden umzusetzen. Heute verzaubert das Team um Jan Maigler immer wieder seine Gäste mit einem „Molekular inspirierten Catering“. Durch die ständige Weiterentwicklung konnte er bereits zahlreiche Kunden im In- und Ausland begeistern. Somit kann Jan Maigler mit Fug und Recht – und nicht ganz ohne Stolz – behaupten, dass er die „Molekulare Küche“ cateringfähig gemacht hat.

Und so hat auch Jan Maigler als Vollblut-Gastronom und -Caterer in dieser ganzen Zeit seine Fähigkeiten, in besonderer Weise auf Menschen zu wirken und mit ihnen umzugehen, seine Führungsqualitäten ständig weiterentwickelt.

Sein außergewöhnlicher Sinn fürs Geschäftliche und vor allem seine Kreativität in der Küche und in der Entwicklung von neuen Ideen haben ihn zu einem ganz besonderen Geschäftsmann gemacht: zu einem Menschen, der bei all seinem Geschäftssinn sich immer noch eine gute Portion kindlicher Entdecker- und Abenteuerlust bewahrt hat.