Rufen Sie uns an: +49 (0) 6105 - 413.06

Gerade in Zeiten wie diesen ist es für jeden Gastronomen sehr beruhigend und überlebenswichtig, dass er die betrieblichen „Lebensnerven“ seines Unternehmens genau kennt und sie auch zu steuern versteht. Und diese heißen „Wareneinsatz″ und die „Personalkosten″.

Notwendige Änderungen und Anpassungen des gastronomischen Betriebes und auch des Gastronomie-Konzeptes an die aktuelle Umsatzsituation sind oft durch die Betroffenen nicht mehr zu realisieren. Hier kommt die „Kunst des Controllings“ zum Einsatz.

In kaum einem Wirtschaftszweig wird durch falsche Wareneinsatzquoten und durch zu hohe Personalkosten so viel Geld aus dem Fenster geworfen, wie in der Gastronomie. Dieses Geld fehlt dem Gastronomen um z. B. Investitionen zu tätigen, damit er weiterhin konkurrenzfähig bleiben kann. Selbst in “erfolgreichen” Betrieben findet man hier immer wieder verbesserungswürdige Kennzahlen. „Nicht erfolgreiche” Betriebe werden durch Erreichen solider Kennzahlen erst zu „erfolgreichen”.

Wenn es mit Ihrem Betriebsergebnis hapert, ist eine detaillierte Analyse des Istzustandes nötig. Ihr Betrieb wird mindestens einen ganzen Tag von mir durchleuchtet – und Sie sind bei jedem Schritt mit dabei.

Das Ergebnis und die angedachten Konzepte zur Optimierung ihres Betriebsergebnisses kommen direkt aus der Praxis und werden mit dem Gastronomen gemeinsam umgesetzt. Graue Theorie hat hier nichts verloren.

Die Jan-Maigler-Gastronomie-Beratung steht für praxisorientierte Beratung, bei der Sie als Gastronom voll mit eingebunden werden.